Zum Inhalt springen

ZahniCampus Roadshow: Das war Münster

„Doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner“ — dieses Attribut wird der geschichtsträchtigen Stadt im Herzen Westfalens zugeschrieben, die jüngst Ziel der ZahniCampus-Roadshow war. Ob es wirklich 500.000 Drahtesel waren, die sich vor, hinter und neben dem ZahniCampus-Truck durch Münsters enge Gassen schlängelten? Wir können es nur vermuten. Das Gefühl, mit unseren schwer beladenen vier Rädern eine deutliche Minderheit zu repräsentieren, ließ uns auf dem Weg zum Veranstaltungsort allerdings nie ganz los.

Auch die Location fiel in Münster etwas aus dem üblichen Rahmen: Weder Hörsaal noch Mensa sollten Ort des Geschehens sein, statt dessen wartete ein Tag im Eiscafé auf alle Beteiligten und versprach — drei Tage vor dem ersten Advent — einen letzten Hauch von Sommerfeeling.

Ob per Leeze (Nicht-Münsteraner, hier kommt eure tägliche Portion Angeberwissen: so bezeichnet der westfälische Volksmund den guten alten Drahtesel) oder zu Fuß — das Eiscafé San Remo war von der Uni aus in wenigen Minuten zu erreichen. Lohn für diese kurze Anstrengung, die rund 100 Zahnis im Laufe des Tages auf sich nahmen, war ein üppiges Buffet mit belegten Brötchen und heißen Toasts, dazu gab es zwischendurch frische warme Waffeln.

Derart gestärkt und mit vielen neuen Eindrücke aus der Präsentation begab man sich zur Verlosung, durch die diesmal Zahnarzt Jan-Philipp Schmidt führte, charmant unterstützt durch Zahnfee Alexandra von der Commerzbank. Schnell waren die begehrten Preise, von Powerbanks über Amazon-Gutscheine bis zum iPad, gezogen und verteilt und ein harter Kern von Wissenshungrigen machte es sich mit Freigetränken bequem, um mit dem Vizepräsidenten der ZÄK Westfalen-Lippe, Zahnarzt Dr. Jost Riekesmann, und Jan-Philipp Schmidt vom BdZA, aktuelle Themen und Zukunftsfragen zu diskutieren.

In lockerer Runde tauschten sich Teilnehmer und Experten in kleinen Gruppen oder Einzelgesprächen untereinander aus. Ob Weiterbildung, Standespolitik, Assistenzstellensuche oder die Dauerbrenner-Frage „angestellt oder selbstständig“ - welches Thema auch immer den Anwesenden auf den Nägeln brannte, Dr. Jost Riekesmann und Jan-Philipp Schmidt konnten mit wertvollen Infos und so manchem Ratschlag aus ihrem Erfahrungsschatz als Zahnmediziner weiterhelfen.

Unser Dank gilt wie immer allen Beteiligten aus Uni und Fachschaft, unseren Gästen und Teilnehme und dazu dem netten und aufmerksamen Team des Eiscafés San Remo. Bevor es in die Winterpause geht, wartet neben Tübingen, wo wir heute Station machen, am kommenden Dienstag mit Göttingen noch ein letzter Stop auf die ZahniCampus-Roadshow. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Die nächsten Stationen

Keine Einträge verfügbar!