Zum Inhalt springen

ZahniCampus Roadshow: Das war Freiburg

Premiere in Freiburg: Das ZahniCampus-Team, in diesem Frühling ohnehin vom schönen Wetter verwöhnt, traf am vergangenen Dienstag in Deutschlands sonnenreichster Stadt ein, um für seine Roadshow eine Location der ganz anderen Art zu testen.

Da in der Uni Freiburg selbst keine Räumlichkeiten zur Verfügung standen, mussten die Planer erstmals nicht nur für das abendliche Get Together einen Ort finden, sondern auch für die Ausstellung selbst. Schnell wurde man fündig im Wirtshaus „Goldener Sternen“, dem in einschlägigen Bewertungsportalen ein „uriges Ambiente mit geselligem Biergarten“ bescheinigt wird. Motivation des Veranstalters und auch Wetterbericht stimmten — doch würden auch die Freiburger Zahnis die nicht unbeträchtliche Anreise von knapp einem Kilometer zu Fuß, mit dem Rad oder der Bahn schaffen?

Schnell wurde klar: sie wollten und konnten! Wo anfangs nur vereinzelt Interessierte hereintröpfelten, sprach sich das Event uni-intern schnell herum und im Laufe des Tages besuchten mehr als 120 Zahnis den „Goldenen Sternen“. Hier kamen sie schnell ins Gespräch mit den Partnern der Ausstellung und konnten sich nebenher mit Getränken, Flammkuchen und belegten Brötchen stärken.

Leon Sonntag, selbst Student an der ZMK Freiburg und stellvertretend für den BdZM anwesend, wählte sich im Anschluss an die Veranstaltung im fast voll besetzten Gasthaus eine Studienkollegin als Losfee. Nach zwei weiblichen Gewinnern bei unseren ersten beiden Stopps und einem glücklich beschenkten Münchener Studenten in der letzten Woche ging das iPad auch diesmal an einen männlichen Vertreter der Zahni-Zunft. Wir sind gespannt auf die Quote am Jahresende - wird sie die wachsende Zahl der Zahnmedizinstudentinnen widerspiegeln?

Auch der BdZA war ausgezeichnet vertreten: Mit Dr. Sebastian Grunert und Dr. Tobias Fretwurst konnte ZahniCampus zwei Mitarbeiter der Uniklinik Freiburg gewinnen, die in der anschließenden Gesprächsrunde kompetent Rede und Antwort standen bei Themen wie „Oralchirurgie vs. MKG“, „Assistenzzeit in Klinik, Praxis oder im Ausland“, Famulatur oder den Unterschieden der einzelnen Facharztbezeichnungen. Auch der Punkt-Work-Life Balance kam bei der Diskussion nicht zu kurz, und ganz in diesem Sinne verbrachten die rund 20 Beteiligten bei schönstem Spätfrühlingswetter einen entspannten Abend im Biergarten.
 
Unser Experiment beweist es wohl: Die ZahniCampus-Roadshow ist gefragt wie nie! Auch abseits der Uni und einmal nicht auf dem Weg zu Hörsaal oder Mensa bequem erreichbar, ist vielen Studierenden kein Weg zu weit, um sich zu informieren und erste Kontakte zu knüpfen zu Zahnmedizinern, Industrie und Standespolitik. Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Freiburgern ganz herzlich für den netten Empfang und den reibungslosen Ablauf!

Die nächsten Stationen

Keine Einträge verfügbar!